Samstag, 26. November 2016

Antarktisches Meereis ist stabil seit 100 Jahren

Seit 37 Jahren wird die Meereisfläche der Pole mit Satelliten beobachtet. Das Meereis in der Antarktis hat in diesem Zeitraum ständig zugenommen.

http://www.woodfortrees.org/plot/nsidc-seaice-s/plot/nsidc-seaice-s/trend




In einer neuen Studie wurden Expeditionsberichte um 1900 herum überprüft und die damalige Eisausdehnung rekonstruiert. Sie war ungefähr so groß wie heute.

Hier das Abstract (Zusammenfassung) der Studie in Englisch:

http://www.the-cryosphere.net/10/2721/2016/tc-10-2721-2016.html

Mehr dazu auf Englisch im Telegraph

http://www.telegraph.co.uk/science/2016/11/24/scott-shackleton-logbooks-prove-antarctic-sea-ice-not-shrinking/

Die Eisfläche der Arktis hat währenddessen abgenommen. Insgesamt blieb die Meereisfläche gleich groß.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen